Keramikraum

 

Die ursprüngliche Restaurierungswerkstatt des Instituts wird derzeit vor allem für die Keramikbearbeitung unter Einbeziehung der Archäometrie verwendet. Zur Verfügung stehen Möglichkeiten zum Waschen und Sortieren von Fundmaterial im Rahmen von Projekten sowie Diplomarbeiten und/oder Dissertationen (Trockenofen und chemischer Abzug vorhanden). Weiters stehen zwei Binokulare für die Scherbenklassifizierung sowie eine digitale Kamera für Aufnahmen unter dem Mikroskop zur Verfügung.

Eine Benutzung des Raumes und seiner Einrichtungen ist für Studierende und Kolleg/innen nach vorheriger Vereinbarung möglich.

ao. Univ.-Prof. Dr. Verena Gassner

Tel.: 0043/1/4277/40614