Logo der Universität Wien

Frühes Christentum in Ungarn

Projektträger:
Universität Pécs, Abteilung für  Archäologie            
Universität Wien, Abteilung für frühchristliche Archäologie

Projektleitung:
MMag Doz. Dr. Levente Nagy (Instrumenta Inscripta)
Univ.-Prof. Dr. Renate Johanna Pillinger (Zwischengoldgläser, christliche Szenen auf Steindenkmälern)

Mitarbeiter:
Mag. Claudia-Maria Behling (dekorative Wandmalerei)
Mag. Ferenc Fazekas/Pécs (Militaria mit Christogramm)
MMag. Dr. Olivér Gábor/Pécs (Frühchristliche Grabbauten in Pécs)
Mag. Stefanie Hofbauer (frühchristliche Ringe und Lampen)
MMag. Krisztina Hudák (Bibelszenen in der Malerei und auf Kästchenbeschlägen)
MMag. DDr. Elisabeth Lässig (Redaktion)
Bacc. István Lovász/Pécs (Rekonstruktion frühchristlicher Bauten)
Bacc. Réka Neményi/Pécs (Zwiebelknopffibeln mit Christogramm)
Mag. Dr. habil. Ádám Szabó/Pécs (Inschriften, Zerstörungsschichten von Tempeln)

Finanzierung: Stiftung Aktion Österreich-Ungarn

Nach Autopsie und Katalogisierung samt Beschreibung der Denkmäler zunächst in Ost- und dann in Westtransdanubien ist eine umfassende kulturgeschichtliche Bewertung der frühchristlichen Monumente der ehemaligen Provinzen Valeria und Pannonia Prima vorgesehen. Dazu müssen die einzelnen Denkmäler jeweils in den kleineren (lokalen) und größeren Kontext (durch Vergleichsbeispiele in den anderen Provinzen) gestellt werden. Weiters sollen durch dieses bilaterale Projekt nicht nur die wissenschaftlichen Kontakte zwischen Wien und Pécs, sondern vor allem auch die Nachwuchswissenschaftler/innen gefördert werden. Endziel ist die Publikation einer zeitgemäßen, mit Farbaufnahmen versehenen Monografie über das frühe Christentum in Ungarn.

Literatur:

  • L. Nagy, die Lage der Erforschung des frühen Christentums in Ungarn im Spiegel eines neuen Projekts. In: R. Pillinger (Hg.), Neue Forschungen zum frühen Christentum  in  den Balkanländern. Beiträge eines am 15. Oktober 2012 an der Östereichischen Akademie der Wissenschaften gehaltenen Symposiums (AF 26 = Dph 484). Wien 2015, 19 - 36 und Taf. 1 - 10.


Renate Pillinger

Institut für Klassische Archäologie
Universität Wien

Franz Klein-Gasse 1
A-1190 Wien

T: +43-1-4277-40601
F: +43-1-4277-9406
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0