Mag. Dr. Viktoria RÄUCHLE

E-Mail: viktoria.raeuchle@univie.ac.at

Eintrag im Personalverzeichnis: u:find

I. Lebenslauf

2002 – 2008
Studium der Klassischen Archäologie, Gender Studies und Kunstgeschichte an den Universitäten Wien, Heidelberg und Neapel.

2008
Magister an der Universität Wien. Thema der Diplomarbeit: "Mythische Mörderinnen. Klytaimnestra, Prokne und Eriphyle auf attischen Vasen des 5. Jahrhunderts v. Chr.", betreut von Prof. Dr. Marion Meyer.

2009 – 2014
Promotionsstudium der Klassischen Archäologie an der Freien Universität Berlin. Mitglied der Graduiertenschule des Exzellenzclusters "Languages of Emotion".

2012 – 2013
Visiting PhD an der Columbia University, New York City.     

2014
Promotion an der Freien Universität Berlin. Thema der Arbeit: "Zwischen Norm und Natur. Bildliche und schriftliche Konzepte von Mutterschaft im Athen des 5. und 4. Jahrhunderts v. Chr.", betreut von Prof. Dr. Johanna Fabricius und Prof. Dr. Adrian Stähli.

SS 2014
Lehrauftrag an der FU Berlin.

SS 2015
Wülfing-Stipendium des DAI zur Bereisung des Mittelmeerraumes.

seit 1.6.2014Universitätsassistentin am Institut für Klassische Archäologie der Universität Wien.

II. Forschungsschwerpunkte

  • Visuelle Kulturgeschichte der Antike mit Schwerpunkt im archaischen und klassischen Griechenland
  • Geschichte der Emotionen; Strategien der Affektsteuerung in visuellen Medien; Ästhetik des Schreckens
  • Geschlechter- und Körpergeschichte

IV. Publikationen

Forschungsinformationssystem der Universität Wien: u:cris

 

Monographie:

  • V. Räuchle, Die Mütter Athens und ihre Kinder. Verhaltens- und Gefühlsideale in klassischer Zeit (Berlin 2016)

 

Herausgeberschaft:

  • V. Räuchle – M. Römer (Hrsg.), Gefühle Sprechen. Emotionen an den Anfängen und Grenzen der Sprache (Würzburg 2014).

 

Aufsätze:

  • V. Räuchle, "Unmütterlichen Zornes verwirrt"? Zur wandelbaren Ikonographie der Kindsmörderin Prokne im Athen des 5. Jahrhunderts v. Chr., in: C. Reinholdt – W. Wohlmayr (Hrsg.), Akten des 13. Österreichischen Archäologentages, vom 25. bis 27. Februar 2010 an der Paris-Lodron-Universität Salzburg (Wien 2012) 153–160.
  • V. Räuchle, Das ewige Mädchen. Zum Bild der Sklavin im Athen klassischer Zeit, in: A. Kieburg – S. Moraw (Hrsg.), Akten der Tagung "Mädchen im Altertum / Girls in Antiquity", 7th – 10th October 2010, Berlin (Münster 2014) 221–235.
  • Handwörterbuch der antiken Sklaverei (HAS) I-V (2014), s.v. "Prostitution" (V. Räuchle)