Willkommen am Institut für Klassische Archäologie!

Ab 1. Juli ist die Universität wieder geöffnet!

Was ändert sich mit 1. Juli 2020?

Gebäude sind wieder öffentlich zugänglich: Sowohl Studierende als auch Dritte können neben Mitarbeiter*innen ab 1. Juli wieder die Gebäude der Universität Wien zu den jeweiligen Öffnungszeiten uneingeschränkt betreten.

Mündliche Prüfungen und Sprechstunden sind unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln ab 1. Juli wieder vor Ort möglich: Es wird jedoch weiterhin empfohlen, Prüfungen digital abzuhalten. Falls mündliche Prüfungen bzw. Sprechstunden vor Ort durchgeführt werden, ist auf Einhaltung der Hygiene- und Verhaltensregeln zu achten.

Die Dokumentation von Anwesenheiten ist nicht mehr verpflichtend, wird aber weiterhin empfohlen: Anwesenheitsplanungen zur Einhaltung der 1 m-Abstandsregel werden in vielen Bereichen nach wie vor erforderlich sein. Ab 1. Juli ist es nicht mehr verpflichtend, dass die Organisationseinheiten detaillierte Listen (Anwesenheitslisten, Zutritt Dritter etc.) führen. Bei Besprechungen, Lehrveranstaltungseinheiten und sonstigen Veranstaltungen wird das Führen von Teilnehmer*innenlisten empfohlen.

Regelungen in Lesesälen, PC-Räumen, etc.: Die Freihandbereiche und Lesesäle der Fachbereichsbibliotheken sowie die PC-Räume sind ab 1. Juli unter Einhaltung der 1 m-Abstandsregel wieder zugänglich. Die Entlehnung der Hauptbibliothek ist wieder für alle Nutzer*innen normal zugänglich. Der Große Lesesaal steht hingegen bis auf Weiteres nicht zur Verfügung, da dieser für Prüfungen genutzt wird. Details zu Zugangsregelungen, Kapazitäten, etc. werden rechtzeitig über die FAQs bzw. UB/ZID-Websites kommuniziert.

Ausblick auf das Wintersemester 2020/21

Parallel zu den aktuellen Tätigkeiten laufen bereits die Planungen für das kommende Wintersemester. Wir gehen davon aus, dass der Universitätsbetrieb im Herbst auch noch durch die Abstandsregel geprägt sein wird. Das hat insbesondere im Bereich der Lehre Auswirkungen und erfordert, dass Personen weiterhin im Home-Office arbeiten, wenn die räumlichen Gegebenheiten es nicht anders zulassen. Über die Organisation des Universitätsbetriebs im Wintersemester werden Sie rechtzeitig informiert.

Updates zum Unibetrieb für Studieninteressierte, Studierende, Lehrende und weitere Mitarbeiter*innen.


Informationen für Studierende zu den Lehrveranstaltungen: 

Die Lehrveranstaltungsleiter*innen kommunizieren ihr individuelles Vorgehen via U:Space-Rundmails. Achten Sie daher darauf, für Ihre Lehrveranstaltungen angemeldet bzw. registriert zu sein und kontrollieren Sie bitte regelmäßig die an Ihre U:net-Adresse geschickten mails!

Informationen zu Prüfungsterminen: https://klass-archaeologie.univie.ac.at/studium/pruefungstermine/


Das Fach Klassische Archäologie versteht sich als Wissenschaft der antiken Kultur- und Geistesgeschichte des Mittelmeerraumes sowie der angrenzenden Gebiete und umfasst die materielle Hinterlassenschaft der griechischen und römischen Kultur des Altertums. Sie erforscht weiters deren Vorläufer und Nachwirkungen sowie deren Randgebiete und die Verbindungen zu benachbarten Kulturen.